×

5 einfache Tipps zum Geld sparen im Alltag

Geld sparen im Alltag ist eine ganz schöne Herausforderung. Mit den bonify Tipps sparst Du schnell und einfach ganz großes Geld!

text von

Elisa Thiem

7. Dezember 2018

Mit unseren fünf hilfreichen Tipps fällt Dir Geld sparen im Alltag ganz schnell nicht mehr schwer. Wir geben Dir hier die besten Anregungen, um viel Geld in kurzer Zeit zu sparen und damit gleichzeitig auch noch Deine Bonität positiv zu beeinflussen.

Deine Bonität hat zwar nichts mit dem Guthabenstand auf Deinem Konto zu tun, aber dafür umso mehr mit Deinem Umgang mit Geld. Gehst Du verantwortungsbewusst mit Deinem Geld um, hat das einen positiven Einfluss auf Deine Bonität. So kann Dir das Bewusstsein über Deine finanzielle Situation und Deine finanziellen Ziele beim Geld sparen im Alltag helfen sowie auch Deine Bonität langfristig verbessern.

 Tipp 1: Ein- und Ausgaben kennen

Geld zu sparen, ist nicht unbedingt einfach. Meistens weißt Du gar nicht so recht, wo Du anfangen sollst und in welchen Bereichen Deines Alltags Du am meisten sparen kannst. Natürlich kennst Du die Höhe Deines Gehalts, doch weißt Du auch, für was Du die höchsten Ausgaben hast?

Ein erster Schritt beim Sparen ist daher immer, sich einen Überblick über Deine finanzielle Situation zu verschaffen.

Gibst Du zu viel Geld aus für das tägliche Essen gehen mit Kollegen?

Hast Du einen Fitnessstudio Vertrag am Laufen, obwohl Du seit mehreren Monaten nicht mehr dort warst?

Bekommst Du immer noch regelmäßig Magazine, die Du nicht liest?

So kannst Du allein mit dem Blick auf Deine Ausgaben die größten Potenziale zum Geld sparen im Alltag entdecken. Zur Umsetzung eignen sich hierfür am besten sogenannte Personal Finance Management-Tools (PFM-Tools), die Deine Ausgaben über automatisierte Algorithmen analysieren und klassifizieren.

Auch bonify bietet Dir auf seiner Plattform ein umfangreiches PFM-Tool, das Dir sogar Ein- und Ausgaben aller bei bonify angegebenen Konten überblicksartig auswertet. Gleichzeitig kannst Du mit bonify einen Kontoalarm einstellen. Dieser erinnert Dich ab einer selbsternannten Grenze in Deinen Ausgaben, dass Du ab jetzt kürzer treten solltest.

 Tipp 2: Zuverlässig Rechnungen begleichen

Nimmst Du Dir Tipp 1 zu Herzen und hast Deine Finanzen kontinuierlich im Blick, fällt es Dir leichter, Deine Ausgaben einzuschätzen. So schaffst Du es auch, Deine Rechnungen immer zuverlässig zu zahlen und Mahnungen oder Rücklastschriften zu vermeiden. Sie zählen zu den sogenannten weichen Negativmerkmalen und werden von Auskunfteien vermerkt.

Dein Bonitätsscore wird von Negativmerkmalen beeinflusst, so kann dies auchDiese haben einen negativen Einfluss auf Deinen Bonitätsscore. Langfristig kannst Du also mit dem bewussten Umgang mit Geld und dem Sparen im Alltag sogar Deine Bonität positiv beeinflussen. Und auch eine gute Bonität selbst hilft Dir beim Sparen!

 Tipp 3: Konto wechseln und Anzahl der Konten reduzieren

Wahrscheinlich hast auch Du schon mitbekommen, dass die Zinssätze für Sparkonten seit ein paar Jahren stetig zurückgehenund mittlerweile nur noch knapp über 0% liegen. Das bedeutet zwar nicht, dass sich Geld sparen im Alltag nicht mehr rentiert, jedoch wird das Sparen von Banken nicht mehr mit hohen Zinsen für die angesparten Summen an Geld belohnt. Woran das liegt, kannst Du in unserem Artikel zu Strafzinsen nachlesen.

Statt fleißige Sparer mit Zinsen zu belohnen, setzen Banken neuerdings auf Kontogebühren und lassen sich das zurückgelegte Geld etwas kosten. Falls Deine Bank für Deine Konten neuerdings Kontoführungsgebühren verlangt, lohnt sich ein Wechsel. Damit ist langfristiges Geld sparen im Alltag garantiert, denn die jährlichen Kosten für den Erhalt der Konten gehen ganz schön ins Geld.

Zusätzlich kannst Du auch darauf achten, keine unnötigen Konten zu führen, die Dich weitere Kontogebühren kosten. Mit dem bonify Finanzvergleich für Konten kannst Du schnell und zuverlässig Kontobedingungen und eventuelle Kontogebühren der jeweiligen Konten vergleichen – Probier es aus und melde Dich kostenlos auf bonify.de an.

 Tipp 4: Verbrauchertarife wechseln

Neben dem Reduzieren Deiner Konten und dem Sparen von Kontogebühren, lohnt sich zusätzlich ein genauer Blick auf Deine Verbrauchertarife wie Strom-, Gas- und DSL. Obwohl diese das größte langfristige Potenzial zum schnellen Geld sparen im Alltaghaben, werden sie oft aus Bequemlichkeit jahrelang ignoriert und weitergeführt.

Dass sich Verbrauchertarife über die Jahre ändern und es mittlerweile wahrscheinlich günstigere Tarife gibt, ist Dir bewusst. Was hindert Dich also daran es einfach zu tun? Mit bonify bist Du nur wenige Klicks vom Vergleichen der besten Tarife für Gas, Strom, und DSL entfernt.

So wird Dir das Geld sparen im Alltag durch das effiziente und einfache Wechseln Deiner jahrelang ignorierten Verbrauchertarife von bonify unterstützt!

 Tipp 5: Ungenutzten Wohnraum untervermieten

Wohnräume langfristig unterzuvermieten, ist bei Wohngemeinschaften (WG’s) ein verbreitetes Vorgehen und kann Dir ordentlich Geld sparen im Alltag. Auch airbnb sowie Ferienwohnungen funktionieren nach dem Prinzip des Untervermietens von ungenutztem Wohnraum. Hierfür gelten jedoch strenge Regeln, die Du hier genauer nachlesen kannst.

Damit Du keine rechtlichen Probleme beim Untervermieten bekommst, ist vor allem eine langfristige Untervermietung nach Absprache mit Deinem Vermieter nötig. So ist die Untervermietung Deines ungenutzten Wohnraums eine gute Investition und spart Dir langfristig Geld im Alltag.

 Geld sparen im Alltag – einfach und kostenlos mit bonify

bonify bietet Dir mit seinem Finanzmanagement-Tool die Möglichkeit schnell und einfach Deine Finanzen zu überblicken und ein besseres Gespür für Deine finanziellen Kapazitäten zu bekommen. Zusätzlich erinnert Dich der bonify-Kontoalarm, Deine Ausgaben immer im Blick zu behalten und nicht über Deine Verhältnisse zu leben.

So hilft bonify Dir natürlich auch beim Geld sparen im Alltag. Unsere Tipps zum Geld sparen sind hierbei die beste Herangehensweise, um möglichst schnell viel Geld im Alltag zu sparen und das auch noch langfristig. Willst Du auch Deinen inneren Schweinehund bezwingen und endlich Geld sparen im Alltag? Dann gehe es jetzt an und lasse Dich in Deinem Vorhaben von bonify unterstützen. 

Elisa Thiem

machte den Bachelor of Arts in Literaturwissenschaften in Bonn und den Master in Germanistik in Potsdam. Jetzt lebt sie ihre Leidenschaft zum Schreiben als Content und PR Manager bei bonify aus.